Ehrenamtliches Engagement

Der Stadtteilkiosk versteht sich als Ort und Platz für Ihr nachbarschaftliches Engagement.

Ehrenamtlich engagierte BügerInnen bieten Ihnen nachbarschaftliche Beratung für PreungesheimerInnen zu unterschiedlichen Themen an:

– Formularhilfe und Bewerbungshilfe (Frau Laubrinus, Betriebswirtin)

– Allgemeine Sozialberatung (Frau Eiselt, Sozialvorsteherin Preungesheim und ihr Team)

– Sprechstunde Kinderbeauftragte (Frau Eiselt, Kinderbeauftragte, Ortsbeirat 10)

– Sprechstunde zu Themen, Anregungen und Fragen rund um das gemeinsame öffentliche Leben im Stadtteil Preungesheim (Herr BreitKreuz, SeniorInnenbeuaftragter Ortsbeirat 10, Sicherheitsbeauftragter und Vorsitzender des Regionalrates Preungesheim)

– Allgemeine Sozial- und Sicherheitsberatung mit dem Schwerpunkt SeniorInnen und Angehörige (Herr Kuger, SeniorInnenberater Ver.di und Sicherheitsbeauftragter Regionalrat Preungesheim)

– Energieberatung (Jürgen Eiselt, Energieberater – Energiezentrum Bockenheim)

– Computerkurs für EinsteigerInnen (Frau Fischer, Vorsitzende Nachbarschaftsverein Preungesheim, Gründerin Preungesheim.net)

– Specksteinkurs für Alle (Frau Doll, Grafikerin)

– Deutsch-Konversation für Geflüchtete

Aktiv werden können Sie beim wöchentlichen Bürgertreff. Hier werden Stadtteilaktionen gemeinsam geplant und durchgeführt. Einmal in der Woche findet ein EinsteigerInnenkurs Computer statt. Für Menschen, die Lust haben Deutsch zu lernen, gibt es wöchentliche Konversationskurse.

Haben Sie auch Lust sich auszuprobieren? Ihre Fähigkeiten ehrenamtlich an andere weiterzugeben?
Das können PC-Angebote, Kreativangebote, Handarbeits-Kreise, Sportangebote, Geschichtswerkstatt, Tipps zur Balkon- und Gartenpflege, Sprachkurse, Reise-Berichte, Eltern-Kind-Basteln usw. sein- alles ist möglich.

Den Kursraum, die nötige Infrastruktur und Materialkosten, Öffentlichkeitsarbeit stellt das NAchbarschaftsbüro kostenfrei zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme mit uns.

Quartiersmanagement  im Stadtteilkiosk
Angela Freiberg
Wegscheidestraße 32A
60435 Frankfurt am Main
Mobil +49 176 100 77 967
Mail: preungesheim@frankfurt-sozialestadt.de
Internet: www.frankfurt-sozialestadt.de

Angebotszeiten im Nachbarschaftsbüro

 

Ehrenamts-Card Hessen

Für ehrenamtlich tätige Personen gibt es in verschiedenen Städten und Gemeinden des Landes Hessen die Ehrenamts-Card. Diese Karte kann beantragt werden, wenn man schon seit mindestens 5 Jahren und mehr als 5 Wochenstunden ehrenamtlich tätig ist. Als Inhaber der Ehrenamts-Card erhält man verschiedene Vergünstigungen, z.B. ermäßigte Eintritte in Bäder und Museen oder Rabatte bei Partnern.
Weitere Infromationen unter:

http://www.ecard-hessen.de/

 

Liebe ehrenamtlich Interessierte im Bürgernetzwerk Flüchtlingsbegleitung „Willkommen in Preungesheim“

Inzwischen haben sich die Bewohnerinnen und Bewohner in der Flüchtlingsunterkunft etwas eingelebt und freuen sich über Aktivitäten und Unterstützung von unserer Seite.In Abstimmung mit der Sozialarbeiterin Frau Zeidan vom evangelischen Verein für Wohnraumhilfe e.V. und mit Unterstützung von Frau Angela Freiberg vom Quartiersmanagement Preungesheim sowie dem Kirchenvorstand der Evangelischen Kreuzgemeinde Preungesheim sind inzwischen zwei feste Angebote entstanden:

Ein wöchentlicher Lauftreff an der Straßenbahnhaltestelle ‘Gravensteiner Platz’ und mehrere Kurse Deutschkonversation in den Räumen der Kreuzgemeinde und des Nachbarschaftsbüros.
Als Ansprechpersonen in Preungesheim stehen die beiden Bürgerberater/innen Frau Wera Eiselt (Sozialbezirksvorsteherin, Kinderbeauftragte), Herr Rudolf Kuger (Bürgerberater) und Pfarrerin Heike Seidel-Hoffmann zur Verfügung. Für die evangelische Kreuzgemeinde hat Herr Pfarrer i.R. Christof Warnke die Koordination übernommen.
Sie erreichen sie wie folgt:
Dienstags 15.30 – 17.00 Uhr: Frau Wera Eiselt (Sozialbezirksvorsteherin, Kinderbeauftragte) zusammen mit Pfarrerin Heike Seidel-Hoffmann
Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat: Herr Kuger (BürgerInnenberater)
Telefonisch und per Mail: Pfarrerin Heike Seidel-Hoffmann
Donnerstags 9-13 Uhr, Tel. 069 2475 149 3020,
Mail: heike.seidel-hoffmann@diakonischeswerk-frankfurt.de)
Wir freuen uns über jede und jeden, die/der in Abstimmung mit dem BürgerInnennetzwerk und dem Evangelischen Verein für Wohnraumhilfe e.V. Interesse am Aufbau weiterer Angebote hat.

 

Eigenes Können an Andere weitergeben?

Gesucht werden Menschen, die Lust haben ihr eigenes Können an Preungesheimerinnen und Preungesheimer ehrenamtlich weiterzugeben. Das können PC-Angebote, Kreativangebote, Handarbeits-Kreise, Sportangebote, Geschichtswerkstatt, Tipps zur Balkon- und Gartenpflege, Sprachkurse, Reise-Berichte, Eltern-Kind-Basteln usw. sein- alles ist möglich.

Kursraum, die nötige Infrastruktur und Materialkosten, Öffentlichkeitsarbeit stellt das Stadtteilbüro zur Verfügung. Vormittags und am Wochenende, evt. auch Montag oder Dienstag nachmittag sind noch Nutzungszeiten im Stadtteil-Kiosk frei.

Interesse?
Bitte melden bei:

Quartiersmanagement Preungesheim
“Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft”
Diakonisches Werk für Frankfurt am Main

Nachbarschaftsbüro im Stadtteilkiosk
Angela Freiberg
Wegscheidestraße 32A
60435 Frankfurt am Main
Mobil +49 176 100 77 967

Mail: preungesheim@frankfurt-sozialestadt.de
Internet: www.frankfurt-sozialestadt.de